Kubota zeigt auf der diesjährigen MeLa sein gesamtes landwirtschaftliches Produktprogramm. (c) Kubota

MeLa 2021: Große Bühne für Kubota

Auch wenn aufgrund der Corona-Pandemie einige Landmaschinenhersteller und -händler ihre Teilnahme an der MeLa 2021 abgesagt haben, ein Produzent hat seine Ausstellung deutlich erweitert: Der Besuch am Stand bei Kubota lohnt sich.

Von Gerd Rinas

Für Fachbesucher ist die Landtechnikausstellung im Freigelände ein wichtiges Argument für den MeLa-Besuch. Ein Jahr ohne MeLa und die Verschiebung der Leitmesse Agritechnica ins nächste Frühjahr machen in diesem Jahr noch mehr Appetit auf einen Messetag in Mühlengeez.

Absagen wegen Corona-Pandemie

Allerdings hat die Corona-Pandemie auch negative Folgen für die Landmaschinen-Ausstellung auf der MeLa: Einige Hersteller haben ihre Teilnahmen an Messen in diesem Jahr generell abgesagt, um der Verbreitung des Corona-Virus keinen Vorschub zu leisten. Andere verzichten angesichts längerer Lieferzeiten aufgrund von Zulieferengpässen darauf, neue Produkte vorzustellen. Wieder andere wollen damit bis zur nächsten Agritechnica (27. Februar bis 5. März 2022) warten. Zudem haben mehrere regionale Landmaschinenhändler in diesem Jahr ihre Ausstellung auf der MeLa abgesagt. In Mühlengeez wird die Landtechnikausstellung deshalb dieses Mal kleiner als sonst ausfallen. Vor allem das breite Angebot an Traktoren, das die Messe sonst auszeichnet, fehlt. Laut Messeveranstalter MAZ werden aber alle Landtechniksparten, von Bestelltechnik über Bodenbearbeitung, Pflanzenschutz- und Düngetechnik bis hin zu Erntemaschinen und Transporttechnik, im Freigelände zu sehen sein.

Ein Landmaschinenhersteller hat seine Ausstellung deutlich erweitert: Kubota hat einen der begehrtesten Stände im Freigelände gleich neben dem Haupteingang gebucht, ihn kurzerhand auf 1.000 m2 verdoppelt und sich damit eine große Bühne für seine Innovationen verschafft. Seit Mitte August ist der Ausrüster deutschlandweit auf „TrakTour“: Bis zum 30. September will er an 14 Stationen seine Traktoren und Anbaugeräte vorstellen. Interessierte Landwirte könnnen mit Unterstützung von Kubotaexperten die Maschinen intensiv kennenlernen und sogar selbst testen.


„KIEK MOL WEDDER IN“ – Unser MeLa 2021-Newsticker: kompakt und aktuell

Endlich ist es wieder soweit: Die MeLa öffnet wieder ihre Tore! Und wir sind auch dabei: Die Bauernzeitung, die Landakademieund Farm & Food. Wir freuen uns, Sie vom 16. bis 19. September in Mühlengeez bei Güstrow an unserem Stand 224 in Halle 2 begrüßen zu dürfen. mehr


Kubota auf der mela 2021 stark vertreten

Testen geht auf dem Messegelände in Mühlengeez nach Auskunft von Stephan Röper, regionaler Verkaufsleiter bei Kubota, nicht. MeLa-Besucher können aber das gesamte Produktprogramm begutachten: Vom Profi-Traktor über Kompakt- und Rasentraktoren für die Grundstückspflege bis hin zur kompletten Grünlandkette mit Mähen, Wenden, Schwaden und Pressen.

Mit an Bord sind nach Auskunft von Röper alle Neuheiten, darunter die TIM-Kombination (Tractor Implement Management, d. h. das Anbaugerät steuert den Traktor) aus dem Kubota M7003 Traktor und der TIM-Presse BV5160. Ebenso der neue Kubota M6002 (123–163 PS) und die Kompakttraktoren der L2-Serie (45–61 PS).

Neben dem japanischen Hersteller und vier regionalen Vertriebspartnern stellen sich auf dem MeLa-Freigelände wieder namhafte Landmaschinen-Anbieter vor wie Väderstadt Deutschland, Werder, Rabe Agrartechnik, Bad Essen, Conow Anhängerbau, Feldberger Seenlandschaft. Dazu kommen interessante neue Hersteller wie Czajkowski Maszyny (Strip-Till-Technik), Golub Dobszyn (Polen) und bekannte regionale Landmaschinenhändler.


Testabo Bauernzeitung vier Ausgaben für fünf Euro

Testen Sie die Bauernzeitung zum Sonderpreis

  • jede Woche die aktuellen „Märkte & Preise“
  • regionale & aktuelle Nachrichten und Fachbeiträge
  • die ostdeutsche Landwirtschaft im Blick
  • für Landwirte und Landwirtinnen

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie mit Gewinn!


Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre Vorteile im Überblick:

  • Geschichten und Insights zu Fachbeiträgen
  • Aktuelle Nachrichten
  • Tipps zu den neusten Veranstaltungen

Bauernzeitung. Aktuell. Regional. Praxisnah.

Registrieren