Marktkommentar ( nicht angemeldet )

Ausgeglichener Kartoffelmarkt – Nach einem schwachen Start war die zweite Hälfte der Frühkartoffelsaison 2017 von flottem Absatz geprägt. Die Areale wurden gut geräumt und ließen keine Überhänge für die Folgegebiete.

Das große Angebot aus Spanien auf dem deutschen Markt ließ die Frühkartoffelpreise Mitte Juni von einer Woche auf die andere um rund 16 €/dt fallen. So einen Preisabsturz gab es noch nie. Mit dem vollständigen Sortimentswechsel auf deutsche Ware Anfang Juli war der Spuk vorbei. Mit rund 20 €/dt ließen sich ziemlich lange stabile und noch relativ hohe Preise durchsetzen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr