Marktbericht ( nicht angemeldet )

Weniger Flächen mit Raps bestellt - Kaum Geschäftsabschlüsse / Blockbutterpreise erneut rückläufig / Ferkelhandel weiter schwierig /

AMI zur aktuellen Marktlage

Die EU hat im Jahr 2017 rund 9 % weniger Rindfleisch aus Drittländern eingeführt als im Vorjahr. Im ersten Halbjahr 2018 aber sind die Importe im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 14 % gestiegen. Durch den Fleischskandal im Frühjahr 2017 kam es zu einem deutlichen Rückgang der Importe aus Brasilien. Nun sind die Lieferungen wieder ausgebaut worden. Argentinien und Uruguay sind ebenfalls wichtige Lieferländer. 


Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr