Marktbericht ( nicht angemeldet )

Flaute am Weizenmarkt hält an / Rapsschrot findet wenig Käufer / Buttermarkt preislich schwächer / Ferkelpreise steigen stetig / AMI zur aktuellen Marktlage

 

Die Zahl der in der EU gehaltenen Schweine verringerte sich Ende 2018 im Vorjahresvergleich um 1 %. Ein Grund dafür liegt in der wirtschaftlich schon länger anhaltenden, schwierigen Situation der Schweinehalter. Besonders starke Rückgänge der Bestände gab es in Polen und in Rumänien. Dort werden vermutlich die Auswirkungen der grassierenden Afrikanischen Schweinepest deutlich.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr