Eines unserer drei Schlehen-Rezepte im Landgenuss am Wochenende ist der Schlehenlikör. (c) Bärbel Arlt

Landgenuss: Das können Sie mit Schlehen machen

Sie leuchten jetzt blau an dornigen Sträuchern – die Schlehen. Die aromatischen Wildfrüchte haben einen hohen Heil- und Genusswert, der sich ab dem ersten Frost entfaltet. Wir haben drei Schlehen-Rezepte zusammengestellt.

Rezepte von Ingrid Laue

1. Schlehen-Rezept: Schlehensaft oder Gelee

Schlehenlikör
(c) Bärbel Arlt

Für den Schlehensaft oder das Gelee gibt man die Früchte in einen großen Steintopf und übergießt sie mit so viel kochendem Wasser, dass alle Früchte gut bedeckt sind. Wer mag, kann auch noch Zucker dazugeben. Pro Kilogramm Früchte sind etwa 200 g Zucker ausreichend. Nach 24 Stunden wird die Flüssigkeit abgegossen, wieder zum Kochen gebracht und abermals über die Schlehen gegossen. Dieses Prozedere sollte etwa fünf- bis siebenmal erfolgen. Zum Schluss wird der heiße Saft in Flaschen oder Gläser gefüllt und sofort fest verschlossen. Der Saft bildet auch die Grundlage für die Anfertigung von Gelee, das unter Zugabe von Geliermittel, wie auf der Packung beschrieben, zubereitet wird.

2. Schlehen-Rezept: Schlehenlikör

Für Schlehenlikör (F. u.) werden 500 g Schlehenfrüchte, vier Gewürznelken, eine Stange Vanille, 750 ml Wodka oder Korn in ein Glas gegeben. Es ist gut zu verschließen und etwa sechs Wochen an einen warmen, möglichst sonnigen Ort zu stellen. Ab und zu sollte man das Glas schütteln. Nach sechs Wochen wird die Flüssigkeit durch ein Sieb gegossen. Jetzt wird ein Gemisch aus Zucker und Rotwein hergestellt und mit dem durchgesiebten Schlehensaft gut vermischt und in Flaschen gefüllt.

3. Schlehen-Rezept: Mundspülung aus getrockneten Früchten

Eine Mundspülung stellt man aus zwei Teelöffeln getrocknete Schlehenfrüchte her, die mit 250 ml Wasser übergossen werden. Nach zehn Minuten den Sud abgießen und abkühlen lassen. Dann zum Gurgeln oder als Mundspülung benutzen.

Wir wünschen guten Appetit beim Landgenuss!


Rezept Heringssalat

Entdecken Sie echten Landgenuss!

In unserer Rubrik Landgenuss präsentieren wir regelmäßig traditionelle Rezepte aus den Regionen in Mitteldeutschland: Vom Wittenberger Quarkkrempel über Wrukeneintopf bis hin zum Heringsalat „Lausitzer Flöz“.

Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern in unseren Rezeptsammlungen und wünschen Ihnen guten Appetit!


Das Buch

„Die besten Rezepte aus Sachsen“ von Ute Scheffler.

Buchverlag für die Frau;
96 Seiten, 9,95 Euro.
Bestellen

uch "Die besten Rezepte aus Sachsen" von Ute Scheffler_erschienen im BuchVerlag für die Frau
(c) BuchVerlag für die Frau


Das Buch

„Sachsen-Anhalt kulinarisch“ von Klaus-Jürgen Boldt.

Buchverlag für die Frau;
128 Seiten, 5,00 Euro.
Bestellen

(c) BuchVerlag für die Frau


Das Buch

„Die besten Rezepte aus Brandenburg“ von Küchenmeister Torsten Kleinschmidt.

Buchverlag für die Frau;
96 Seiten, 9,95 Euro.
Bestellen


Das Buch

„Die besten Fischrezepte aus Mecklenburg-Vorpommern“ von Stefan Bützow. Küchenmeister

Buchverlag für die Frau;
96 Seiten, 9,95 Euro.
Bestellen


Popup - Jahresabo