(c) imago images / CHROMORANGE

Rezepte: Alles rund um die Zwiebel

Diese Woche wird es herzhaft: Das Zwiebelmarktbrot schmeckt rustikal am besten direkt aus dem Ofen mit Kräuterquark. Eine tolle Alternative zum klassischen “Abendbrot”. Der Zwiebelkuchen ist eine herzhafte Alternative zu süßen Kuchen.

Rezept und Foto: Buchverlag für die Frau

Rezept für zwiebelmarktbrot: Zutaten

  • 150 g durchwachsener Speck
  • 3–4 EL Speiseöl
  • 300 g Zwiebeln
  • 150 g Porree
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 150 g Reibekäse
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Kümmel
  • 4 Scheiben frisches Bauernbrot

Rezept für Zwiebelmarktbrot: Zubereitung

  • Speck fein würfeln und im erhitzten Öl auslassen
  • Gepellte Zwiebeln in Streifen schneiden und den gut gewaschenen Porree mitschwitzen lassen
  • Den geriebenen oder gequetschten Knoblauch und den fein geschnittenen Schnittlauch zugeben
  • Alles erkalten lassen. Reibebkäse und die verqirlten Eier dazugeben, mit Salz, Pfeffer, geriebener Muskatnuss und gemahlenem Kümmel würzen
  • Bauernbrot dick aufschneiden und im Grill überbacken. Dazu passt gut gewürzter Kräuterschmand oder Créme fraiche.

Rezept für Zwiebelkuchen: Zutaten

Backblech mit den Maßen 30 x 40 cm

Thüringer Zwiebelkuchen
  • Teig:
  • 150 ml Milch
  • 25 g Hefe
  • 300 g Weizenmehl
  • 100 g Margarine
  • 1 Ei
  • je 1 Prise Salz und Zucker
  • Belag:
  • 1 kg gepellte Zwiebeln
  • 60 ml Öl (Sonnenblume oder Raps)
  • 125 ml Vollmilch
  • 3 Eier
  • 1/4 l saure Sahne
  • 10 g Kümmel
  • Salz, Pfeffer

Rezept für Zwiebelkuchen: Zubereitung

  • Für den Teig lauwarme Milch in eine Schüssel geben, Hefe hineinbröseln.
  • Alle anderen Teigzutaten zufügen, gut verkneten.
  • Den Teig am warmen Ort bedeckt etwa eine Stunde gehen lassen.
  • Zwiebeln in dünne Streifen schneiden und in Öl braten, ohne dass sie Farbe nehmen. Mit Salz würzen, auskühlen lassen.
  • Teig wieder durchkneten, auf einem leicht gefetteten Blech ausrollen, mit der Gabel einige Male einstechen, an den Rändern etwas nach oben drücken und etwa fünf Minuten gehen lassen. Dann die erkaltete Zwiebelmasse auf dem Teig verteilen.
  • Drei Eier, Milch, saure Sahne gut verrühren und gleichmäßig auf die Zwiebelmasse gießen. Mit Kümmel bestreuen.
  • Auf mittlerer Schiene bei 190 °C Ober-/Unterhitze 45 Minuten goldbraun backen.

Wir wünschen guten Appetit beim Landgenuss!


Rezept Heringssalat

Entdecken Sie echten Landgenuss!

In unserer Rubrik Landgenuss präsentieren wir regelmäßig traditionelle Rezepte aus den Regionen in Mitteldeutschland: Vom Wittenberger Quarkkrempel über Wrukeneintopf bis hin zum Heringsalat “Lausitzer Flöz”.

Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern in unseren Rezeptsammlungen und wünschen Ihnen guten Appetit!

Das Buch

Die Anleitung für den Kartoffelsalat zum Fisch stammt aus dem Buch “Die besten Rezepte aus Sachsen” von Ute Scheffler.

Buchverlag für die Frau;
96 Seiten, 9,95 Euro.
Bestellen

uch "Die besten Rezepte aus Sachsen" von Ute Scheffler_erschienen im BuchVerlag für die Frau
(c) BuchVerlag für die Frau


Das Buch

Die Anleitung für den Kartoffelsalat aus dem Ofen im Buch “Die besten Rezepte aus Brandenburg” von Küchenmeister Torsten Kleinschmidt.

Buchverlag für die Frau;
96 Seiten, 9,95 Euro.
Bestellen


Das Buch

Die Anleitung für den Kartoffelsalat zum Fisch stammt aus dem Buch “Die besten Fischrezepte aus Mecklenburg-Vorpommern” von Stefan Bützow. Küchenmeister

Buchverlag für die Frau;
96 Seiten, 9,95 Euro.
Bestellen


Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter. Ihre Vorteile im Überblick:

  • Geschichten und Insights zu Fachbeiträgen
  • Aktuelle Nachrichten
  • Tipps zu den neusten Veranstaltungen

Bauernzeitung. Aktuell. Regional. Praxisnah.

Registrieren