Gemeinsam für den Frieden – Freundschaft zur Russischen Landjugend

10.03.2014

© Archiv

Flaggen der Ukraine und Russland

(BDL) „Aus Freundschaft entsteht Verantwortung. Darum ist es uns so wichtig, dass wir – der Bund der Deutschen Landjugend (BDL) und die Russische Landjugend – uns weiterhin gemeinsam für den Frieden und die freundschaftliche Entwicklung internationaler Beziehungen einsetzen“, so die stellvertretende BDL-Bundesvorsitzende Kathrin Funk angesichts der aus der Ukraine und Russland kommenden Informationen.

In einem Brief an die Russische Landjugend (RSSM) macht der größte Jugendverband im ländlichen Raum deutlich, dass allein Frieden zu besseren Bedingungen der ländlichen Räume und einem besseren Zusammenleben unserer Völker führt. „Das ist das gemeinsame Verständnis der Jugend unserer Länder. Dazu gehört es, Brücken zu bauen. Und das erwarten wir auch von allen anderen in unserer Gesellschaft“, stellt Kathrin Funk klar.
Den BDL verbindet seit Jahren eine enge Freundschaft mit der RSSM. Erst im Januar war eine Delegation in Deutschland zu Gast, hat Landjugend auf der Grünen Woche erlebt und ist mit jungen Menschen aus den ländlichen Räumen ins Gespräch gekommen. „Die Herausforderungen auf dem Land und die Landwirtschaft der Zukunft waren die großen Themen. Sie führten uns immer wieder zu unserer Idee von Europa und dem, was wir voneinander lernen können“, erinnert sich die stellv. BDL-Bundesvorsitzende an den intensiven Austausch.

Egal ob im Gespräch mit rheinischen oder niedersächsischen JunglandwirtInnen, beim BDL-Jugendforum, an der Humboldt-Universität in Berlin oder auf landwirtschaftlichen Betrieben in Brandenburg – immer wieder wurde klar: Es ist die gemeinsame Wertschätzung fürs Land und die Landwirtschaft und das Vertrauen zwischen unseren Völkern und den Völkern der Welt, die BDL und RSSM einen.

„Dieses Vertrauen, diese Freundschaft ist ein solides Fundament, um Brücken zu bauen und sich gemeinsam für den Frieden stark zu machen“, so Kathrin Funk vom BDL-Bundesvorstand: „Am besten gemeinsam!“

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr