Junges Land in Ausgabe 31/2016

08.08.2016

Smartphone findet Schmiernippel - Mit Augmented Reality mehr erkennen, als man sieht: Die Erweiterung des Blicks auf die reale Welt durch digitale zusatzinformationen findet bereits viele Anwendungen. Die Technologie ermöglicht künftig tiefere Einsichten auf dem Feld, im Stall und in der Werkstatt. (Seite 30 - 32)

Ein Quantensprung nach vorn - Eric Jahn, 29 Jahre alt, ist Anlagenfahrer in der Agro Biogasanlagen Nauen GmbH & Co. KG im Land Brandenburg. Er erzählt, warum er Biogasanlagen einer Restaurantküche vorzieht. (Seite 34)

Wohlfühlen ist Pflicht - Damit die Kühe gesund die sensible Transitphase durchlaufen, müssen sie von kompetentem Personal gut überwacht werden. Dass bereits ein junges Team diese Betreuung und Verantwortung übernehmen kann, zeigt die Milchhof Rodenwalde KG beispielhaft. (Seite 36 - 38)

Gewalt im Job: - Pöbeleien, Bedrohungen, Handgreiflichkeiten: Gewaltausbrüche am Arbeitsplatz sind ein wachsendes Problem. Wie können nun Unternehmen Übergriffe wirksam sanktionieren und präventiv einschreiten? (Seite 46)

Wenn's raschelt im Stroh - Mit dem Gästebetrieb in ihrer Scheunenherberge erwirtschaftet die Agrargenossenschaft Spreetal eG in Neu Lübbenau mittlerweile knapp zehn Prozent ihres Umsatzes. Das Besondere: Hier darf, wer möchte, im Stroh schlafen, und neben dem, was den Spreewald so anziehend für Urlauber macht, gibt es hier auch noch Schweine zu streicheln. (Seite 50 u. 51)

Apps für kluge Kinder - Rennautos per Handy steuern, Brettspiele mit Smartphone-Support und Kinderbuchklassiker als App: Das Angebot an digitalem Spielzeug für Kinder ist heute breiter und vielfältiger als je zuvor. Was es für Eltern umso schwieriger macht, die Spreu vom Weizen zu trennen. (Seite 54)

Wanderlust oder Wanderfrust? - Die Eltern sind voller Vorfreude, die Kinder würden dagegen am liebsten zu Hause bleiben, wenn es auf Wanderung gehen soll. Ob die ganze Familie den Ausflug genießen kann, ist aber oft nur eine Frage der richtigen Planung. (Seite 55)

Arbeitgeber Bundeswehr - Ein Job in Uniform - das klingt nach Tarnfleck und Geländeübungen. Dabei gibt es auch etliche Tätigkeiten ohne eine Waffe in der Hand. Vom Sanitätsdienst bis zum Mediengestalter ist da fast alles dabei. (Seite 56)

Erasmus für Azubis - Während der Ausbildung in die weite Welt? nicht nur Studenten, auch Auszubildende können ein paar Wochen im Ausland verbringen. Man lernt andere Arbeitsweisen kennen und hat einen Hingucker im Lebenslauf. (Seite 57)

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr