Wolfsabschuss bleibt verboten

10.04.2017

Wölfe im Wildpark © Sabine Rübensaat

Berlin. Einer „beschränkten Abschussfreigabe“ zur Regulierung der Zahl der Wölfe in Deutschland hat die Bundesregierung eine klare Absage erteilt. In der Antwort auf eine Anfrage der Bundestagsfraktion Die Linke erläuterte das Bundesumweltministerium jetzt, der Wolf sei in Deutschland immer noch „eine Art mit ungünstigem Erhaltungszustand“. Eine pauschale Begrenzung des Bestands sei daher nicht angezeigt. Die Frage, ob die Bundesregierung Forschungsvorhaben zur Entwicklung von Vergrämungsmaßnahmen gegen die Wölfe plant, verneinte das Ressort. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr