MeLa-Karrieretag am 12. September

26.06.2019

© Sabine Rübensaat

Auftritt auf großer Bühne: Auszubildende demonstrieren den Umgang mit Rindern.

Zu einem Tag mit Berufsorientierung für Schüler mit vielen Fakten zu den grünen Berufen laden auch in diesem Jahr auf der MeLa die Organisatoren und Unterstützer der Messe ein, informiert Jennifer Löbel. Sie ist zum zweiten Mal für den Bauernverband MV im Organisationsteam des „MeLa-Karrieretages“. Diese Veranstaltung wird durch das UFAT Bildungswerk in Wöbbelin, den Bauernverband, die MAZ Messegesellschaft in Mühlengeez sowie mit Beteiligung vieler Praxisbetriebe durchgeführt.

 

„Parcours“ und „Rallye“


„Es sollen alle 14 grünen Berufe in unterschiedlichen Formaten dargestellt werden. Wir wollen zeigen, wie interessant, facettenreich und zukunftsfähig die grünen Berufe sind“, erläutert Löbel. Gestaltet wird das Programm von Auszubildenden. Am Messedonnerstag, dem 12. September, haben sie die Aufgabe, ihren Ausbildungsberuf authentisch darzustellen. Schulklassen, die das Angebot des „Karrieretages“ nutzen, können an einem informativen Programm teilnehmen. Die Schüler haben die Chance, sich auf dem „Berufe-Parcours“ an sechs unterschiedlichen Stationen mit Tätigkeitsbereichen diverser Berufe wie Landwirt oder Pflanzen- und Milchtechnologe bekannt zu machen. In der „Berufe-Rallye“ werden weitere Schüler von Azubis über die Messe geführt. Die Schüler besuchen zehn Unternehmen. Dort werden ihnen die jeweiligen Berufe vorgestellt. Die Schüler lösen Aufgaben, um die neuen Informationen anzuwenden. Als Abschlussaufgabe und Highlight des Karrieretages führen die Auszubildenden eine Show auf dem großen Vorführring vor. Jeder Azubi hat die Möglichkeit, mit Tieren und Technik die eigenen täglichen Aufgaben zu präsentieren.

 

Vorher Workshop


Um die Anforderungen meistern zu können, nehmen die Auszubildenden vorab an einem Kommunikationsworkshop teil. „Nicht nur die Schüler, sondern auch die Auszubildenden werden viel Neues lernen“, sagt Jennifer Löbel. Die Azubis werden von Montag bis Mittwoch sowohl auf die Betreuung der Schüler, als auch auf das verständliche Erklären ihres Berufes in freier Rede vorbereitet. Von Donnerstag bis Sonntag sind sie dann auf der Messe aktiv. „Das ist eine gute Vorbereitung, um auch in Zukunft den Berufsstand kommunikativ zu vertreten.“
Für die einzelnen Programmpunkte werden noch dringend Auszubildende aller grünen Berufe benötigt. Um die Unterstützung von Ausbildungsbetrieben und die Freistellung der Azubis für diese wichtige Aktion der Nachwuchswerbung wird gebeten.

 

Interessierte können sich dazu bei der UFAT Wöbbelin (kowohl@remove-this.ufat.de) oder J. Löbel (loebel@remove-this.bv-mv.de) melden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr