Schweinehaltung: Betriebe werden immer größer

27.08.2014

© Susanne Gnauk

Der Trend zu immer größeren Beständen hält an.

Hannover. Die Zahl der Schweinehalter in Deutschland hat sich 2014 verringert, während der Trend zu immer größeren Beständen anhielt. Wie das Landvolk Niedersachsen berichtete, zählten die Agrarstatistiker im Mai bundesweit 27 100 Betriebe mit Schweinehaltung; im November 2013 seien es noch 27 900 gewesen. Bei den Schweinehaltern sei ein Minus von 3,0 % verzeichnet worden, und bei den Sauenhaltern betrage der Rückgang 3,4 %. Während die Zahl der Mastschweinebetriebe mit bis zu 1 000 Tieren rückläufig gewesen sei, werde für Ställe mit mehr als 5 000 Tieren ein Plus ausgewiesen.

Unter den Sauenhaltern hätten sich Betriebsleiter mit bis zu 100 Zuchtsauen eher für den Ausstieg entschieden, während die Zahl der Betriebe mit mehr als 500 Tieren zugenommen habe.

Buchbestellung

 

Buch kaufen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr