Schäferdemo: Forderung nach Weidetierprämie

15.03.2018

© Sabine Rübensaat

Berlin. Vor dem Bundeslandwirtschaftsministerium in der Wilhelmstraße in Berlin haben am 13. März hunderte Schäfer aus dem gesamten Bundesgebiet für die Schaffung einer Weidetierprämie demonstriert.

 

„Wir brauchen diese Prämie, um unsere Existenz zu sichern. Es ist ernst. Viele Schäfer haben bereits ihren Beruf aufgegeben“, warnte Knut Kucznik, Vorsitzender des Schafzuchtverbandes Berlin-Brandenburg, vor dem Regierungsgebäude und wies auf die sinkenden Erlöse in der Branche hin. „Nur mit Schäfern können Landschaften gepflegt und die Biodiversität erhalten bleiben“, gab er zu bedenken.

 

Unterstützt wurden die Demonstranten von verschiedenen Organisationen wie dem Naturschutzbund und dem WWF. Im Vorfeld wurde eine Internet-Peti­tion unter www.change.org gestartet, die innerhalb von 14 Tagen 86.000 Befürworter unterschrieben hatten. Mehr dazu in der nächsten Ausgabe (Bauernzeitung Heft 12/2018). 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr