Saisonarbeitsregelung nun doch verlängert

07.09.2018

© Sabine Rübensaat

Berlin. Die 70-Tage-Regelung für die Beschäftigung von Saisonarbeitskräften wird nun doch unbefristet verlängert. Das ist einer von vielen Punkten, auf die sich die Koalitionspartner CDU, CSU und SPD geeinigt haben. Die Regelung war mit dem Mindestlohngesetz im Jahr 2015 eingeführt, aber bis Ende 2018 befristet worden; ab 2019 wäre wieder die 50-Tage-Regelung in Kraft getreten. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil hatte sich bislang vehement gegen eine Verlängerung ausgesprochen. Nun soll die unbefristete Fortführung der Regelung Teil des Qualifizierungschancengesetzes sein, welches das Bundesarbeitsministerium dem Kabinett noch im September vorlegen wird. Begründet wird die Entfristung mit der schwierigen Lage in der Landwirtschaft, aber auch mit Blick auf andere Branchen, die auf Saisonarbeitnehmer angewiesen seien. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr