Pflanzenschutz: Aus für Neonics so gut wie sicher

07.05.2018

© Sabine Rübensaat

Brüssel. Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union haben sich für ein absolutes Anwendungsverbot der drei neonikotinoiden Wirkstoffe Clothianidin, Imidacloprid und Thiamethoxam außerhalb von Gewächshäusern ausgesprochen. EU-Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis zeigte sich nach der Entscheidung am vergangenen Freitag erleichtert darüber, dass die EU-Staaten im Ständigen Ausschuss für Pflanzen, Tiere, Lebens- und Futtermittel (SCoPAFF) seine Vorschläge zum Schutz von Bienen und anderen Insekten angenommen haben. Für den Kommissionsvorschlag stimmten 16 Mitgliedsländer, darunter Deutschland, Spanien, Italien, Frankreich und die Niederlande. Dagegen votierten Tschechien, Dänemark, Ungarn und Rumänien. Acht Staaten enthielten sich. Das Inkrafttreten der betreffenden Verordnung wird zu Jahresende erwartet.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr