Neuer Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft

17.01.2014

Bildautor: Karrikatur © Lothar Schneider

Damit haben schon alle meine Vorgänger gespielt …

Bei seinem Amtsantritt am 18. Dezember in Berlin sagte der neue Bundesminister, er freue sich auf die vielen spannenden Aufgaben rund um die Ernährung und die Landwirtschaft. Er selbst stamme aus einer ländlich geprägten Region im Oberfränkischen und habe daher eine eigene Beziehung zu diesen wichtigen Themenbereichen.

Hohe Lebensqualität in ländlichen Regionen

Friedrich unterstrich, er wolle Perspektiven für eine hohe Lebensqualität in ländlichen Regionen schaffen. Dafür sei der Erhalt einer starken, bäuerlichen und nachhaltigen Landwirtschaft von grundlegender Bedeutung. Zugleich machte er deutlich, dass auch künftig die Ernährungspolitik und die Sicherheit der Lebensmittelkette zu den zentralen Aufgaben des Hauses zählen werden. Das Fachgebiet Verbraucherschutz im engeren Sinne wird gemäß Koalitionsvertrag künftig im Justizministerium betreut, nur der Verbraucherschutz im Bereich Ernährung und Lebensmittel bleibt im Agrarressort.

Friedrich ist nicht ganz neu in seinem Amt. Nach dem Ausscheiden von Ilse Aigner Ende September hatte er die Aufgaben des Agrarministeriums bereits geschäftsführend wahrgenommen. Bis zur Bildung der neuen Bundesregierung war der promovierte Jurist und gelernte Wirtschaftswissenschaftler Bundesinnenminister.

Neue Parlamentarischen Staatssekretäre

Mit seiner Amtsübernahme hat Bundesminister Friedrich auch Dr. Maria Flachsbarth und Peter Bleser zu Parlamentarischen Staatssekretären ernannt. Mit Maria Flachsbarth wird nun eine ausgebildete Tierärztin ihre Erfahrung im Bundeslandwirtschaftsministerium einbringen. Sie stammt aus Lünen in Westfalen, hat an der Tierärztlichen Hochschule (TiHo) in Hannover studiert und promoviert. Berufstätig war Flachsbarth u. a. als Wissenschaftlerin und Leiterin einer Pressestelle. Seit 2002 ist sie Mitglied des Bundestages für die CDU und seit 2011 Präsidentin des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB).
Der langjährige Bundestagsabgeordnete Peter Bleser ist den Landwirten bereits aus der zurückliegenden Legislaturperiode als Parlamentarischer Staatssekretär im Agrarministerium bekannt. Der gelernte Landwirtschaftsmeister aus Rheinland-Pfalz ist seit dem 16. Lebensjahr Betriebsleiter − eine Erfahrung, die ihm in der Arbeit zugute kam und kommen wird.

Autor: BMEL/ Thomas Tanneberger

Buchbestellung

 

Buch kaufen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr