Neonikotinoide vor Aus

22.03.2013

Biene auf Klee 

 

Brüssel. Die Europäische Kommission ist ihrem Ziel, potentiell bienengiftige Pflanzenschutzmittel aus der Gruppe der Neonikotinoide in wichtigen Kulturen zu verbieten, ein entscheidendes Stücknähergerückt. Am 15. März wurde bei einer Abstimmung im Ständigen Ausschuss für die Lebensmittelkette und Tiergesundheit (SCoFCAH) sowohl eine qualifizierte Mehrheit für als auch gegen den Vorschlag verfehlt. Insgesamt neun Mitgliedstaaten stimmten dem Vernehmen nach dagegen, während 13 Delegationen dafür votierten. Deutschland, Großbritannien und drei weitere Mitgliedstaaten enthielten sich. Damit wandert das Dossier in den nächsten Wochen in den Berufungsausschuss.

Bleibt das Patt bestehen, hätte die Kommission freie Hand, die Maßnahmen in Eigenregie einzuführen. Sie möchte die drei WirkstoffeClothianidin, Imidachloprid undThiametoxam ab 1. Juli nur noch für Wintergetreide und andere nicht bienenattraktive Kulturen zulassen. Der Einsatz bei Winterraps wäre ebenso verboten wie für viele Gartenbaukulturen – auch in der Saatgutbeizung.

Buchbestellung

 

Buch kaufen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr