Naturschutz & Energie: Kompetenz gebündelt

13.07.2016

Logo © www.dnr.de

Berlin. Das Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende (KNE) hat seine Arbeit aufgenommen. Wie das KNE auf seiner neuen Homepage mitteilt, will es den „naturverträglichen Ausbau“ der erneuerbaren Energien unterstützen, indem es zu einer Versachlichung der Debatten und zur Vermeidung von Konflikten vor Ort beiträgt. Das vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesumweltministeriums geförderte Kompetenzzentrum ist beim Deutschen Naturschutzring (DNR) angesiedelt. Der Naturschutzbund (NABU) Deutschland hatte sich ebenfalls für die Plattform engagiert. Für ihn ist das KNE eine Chance für Bund und Länder, den Weg hin zu „einer naturverträglichen Energiewende“ einzuschlagen.

Buchbestellung

 

Buch kaufen



Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr