Mitmachen bei EU-Anhörung

13.03.2017

EU-Flagge © Archiv

Berlin. Der Deutsche Bauernverband (DBV) hat jetzt nochmals Landwirte und Landwirtinnen dazu aufgerufen, sich in den kommenden Wochen aktiv an der öffentlichen Online-Konsultation der Europäischen Kommission zur „Modernisierung und Vereinfachung“ der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) zu beteiligen. Noch bis zum 2. Mai 2017 könne der Fragebogen ausgefüllt werden. Im Herbst wolle die EU-Kommission dann Vorschläge zur GAP nach 2020 vorlegen. Nach Einschätzung des Bauernverbandes haben die vergangenen beiden wirtschaftlichen Krisenjahre gezeigt, wie wichtig eine solide, verlässliche und starke Agrarpolitik ist. Diese Tatsache sollte im Rahmen der Online-Konsultation hervorgehoben werden. Aus Sicht des DBV ist ganz besonders die Erfahrung aus der täglichen landwirtschaftlichen Praxis gefragt. Landwirte und Landwirtinnen sollten sich daher zahlreich an der Online-Befragung beteiligen. Der Bauernverband wies darauf hin, dass es für die Teilnahme zum Fragebogen über die Adresse www.ogy.de/zo7e gehe. Sein Memorandum zur Gestaltung der EU-Agrarpolitik bis und nach 2020 sei über www.bauernverband.de/gap-memorandum-2020 abrufbar. Weitere Informationen auf www.bauernverband.de/gap-konsultation-2020. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr