Milchmarkt : Eingriffe erforderlich?

24.06.2014

© Sabine Rübensaat

Kritik an bestehenden Sicherheitsvorkehrungen nach dem Wegfall der Milchquote

Brüssel. Die Europäische Kommission sieht Bedarf für eine Diskussion über zusätzliche Instrumente, um im Krisenfall am Milchmarkt einzugreifen. Das geht aus einem aktuellen Bericht hervor, den EU-Agrarkommissar Dr. Dacian Ciolos¸ dieser Tage den europäischen Landwirtschaftsministern vorstellen will. Wie die Kommission mitteilte, reagiert sie damit auf geäußerte Zweifel, ob das bestehende Sicherheitsnetz nach dem Auslaufen der Garantiemengenregelung 2015 ausreichenden Schutz vor extremen Marktschwankungen bietet.


Dabei wirft die Kommission erneut die Frage auf, ob expandierende Milcherzeuger einen besonderen Beitrag zur Lösung von Marktkrisen leisten sollten. Konkrete Ideen enthält der Bericht jedoch nicht, und der Sonderausschuss Landwirtschaft (SAL) ist dazu zerstritten.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr