Lebensmittelrecht – Besonderer Honig

10.12.2013

Bildautor: © Sabine Rübensaat

Honigbienen auf ihrer Wabe

Brüssel. Der Umweltausschuss im EU-Parlament will erreichen, dass Honig mit Pollen von gentechnisch veränderten Organismen gekennzeichnet werden muss. Er forderte deshalb die Änderung eines Entwurfs der EU-Kommission. Die hatte bereits 2012 den Vorschlag gemacht, Pollen in Honig als natürlichen Bestandteil und nicht als Zutat zu werten. Dann müsste Honig mit transgenem Pollen nicht gekennzeichnet werden. Ein Urteil des EuGH von 2011 sieht Pollen jedoch als Zutat. Der Umweltausschuss fordert eine Kennzeichnung, wenn das transgene Material im Pollen einen Anteil von 0,9 % überschreitet.

Buchbestellung

 

Buch kaufen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr