Landjugend

06.08.2012

© Sabine Rübensaat

Berlin. Der Bund der Deutschen Landjugend (BDL) hat eine europäische Ausbildungsoffensive für die Landwirtschaft gefordert. Während zum Beispiel in Spanien die Jugendarbeitslosigkeit derzeit extrem hoch sei, blieben in der deutschen Landwirtschaft Ausbildungsplätze unbesetzt, erklärte der BDL-Vorsitzende Matthias Daun Mitte Juli. Damit junge Menschen zur Lehre nach Deutschland kämen, sei hierzulande eine „entsprechende Willkommenskultur" notwendig. Im Ausland kenne man weder das duale Ausbildungssystem in Deutschland, noch wisse man von freien Ausbildungs- und Arbeitsplätzen. Notwendig sei eine stärkere Unterstützung vonseiten der Politik, etwa durch maßgeschneiderte Informationen vor Ort oder Sprachkurse. Es brauche offene Arme und Köpfe überall im Land. Gerade die sozialen Kontakte seien entscheidend dafür, ob Menschen sich heimisch fühlten. AgE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr