Jubiläum in neuem Gewand

05.11.2015

© Sabine Rübensaat

Die Fotografin beim Fotografieren auf der Leiter, der Redakteur hinterm Pflug, die Fachfrau für Neue Energien auf dem Solardach – historische und aktuelle Aufnahmen aus unserem Fotoarchiv. Wir haben sie zusammengestellt, um auf den 55. Geburtstag der BauernZeitung aufmerksam zu machen. Mehr dazu ab Seite 6.

Die BauernZeitung und natürlich auch Sie, liebe Leserinnen und Lesern können sich über ein Jubiläum freuen: In diesen Tagen begeht das landwirtschaftliche Wochenblatt Ostdeutschlands seinen 55. Geburtstag. Verlag und Redaktion haben dieses freudige Ereignis zum Anlass genommen, mit der Ausgabe 45/2015 das Erscheinungsbild unserer Fachzeitschrift, im Fachjargon Layout genannt, einmal gründlich aufzufrischen. Zur lesefreundlicheren Schrift gesellen sich nun viele moderne Gestaltungselemente, die Seiten sind klarer gegliedert und dadurch auch luftiger als bisher. Zudem haben wir die Chance genutzt und uns von manch optischem Ballast befreit. Entstanden ist eine Zeitung, die, wie wir meinen, in einem sehr modernen und attraktiven neuen Gewand daherkommt und unseren Leserinnen und Lesern ab sofort noch mehr Lesevergnügen bereiten wird. Der Weg dahin erstreckte sich über ein halbes Jahr und wurde intensiv von unserer für Satz und Reproduktion zuständigen Partnerfirma MediaSoft aus Berlin begleitet. Ihren fachlichen Rat haben wir gern angenommen, auch wenn das bedeutete, sich von Vertrautem zu trennen. Aber wie heißt es so schön: Nur wer sich ändert, bleibt sich treu! Und schließlich dürfen wir, als Ihr Wegbegleiter, uns nicht auf Erreichtem ausruhen und müssen auf unserem Gebiet, genau wie die Landwirte auf ihrem, stets mit der Zeit gehen, uns neuen Herausforderungen stellen. Doch keine Sorge: Sie werden die Informationen weiter an gewohnter Stelle und unter den bekannten Rubriken finden!

 

Apropos finden: Wie bei einem Geburtstag üblich, soll es zum 55. auch ein Geburtstagsgeschenk geben. Sie werden es in der aktuellen Ausgabe finden. Allerdings ist das Präsent nicht für die Jubilarin, sondern für ihre Leserinnen und Leser. Das Geschenk ist unser Sonderheft „Wege in die Zukunft“: In ihm wagen verschiedene Autoren einen Blick ins Jahr 2030 und versuchen zu beschreiben, was dann ihrer Ansicht nach auf die Landwirtschaft und den ländlichen Raum zukommt. Vieles darin ist Ergebnis akribischer Analyse und wissenschaftlicher Expertise, manches aber entspringt natürlich auch der Fantasie, und einige Passagen sind, das werden Sie beim Lesen merken, von ein bisschen Humor getragen. Manches wird anders kommen, als es die Autoren dieser Extrabeilage voraussagen, bei vielen Angaben erscheint die Wahrscheinlichkeit ihres Eintreffens jedoch hinreichend hoch. Bis 2030 ist viel Zeit für Entwicklung. Doch die Zeit wird scheinbar rasend schnell vergehen. Daher nutzen Sie sie, und schauen Sie in Ihre neue, 55-jährige BauernZeitung!

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr