Heftiger Strukturwandel

22.08.2016

Fleischerei (Wurstwaren) © Sabine Rübensaat

Berlin. Die Zahl der Bäckereien und Fleischereien in Deutschland ist weiter zurückgegangen. Wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Grünen im Bundestag hervorgeht, wurden 2015 in der Betriebsstatistik des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) insgesamt 12 155 Bäckereien gezählt. 2005 waren es noch 16 741 Betriebe.
Für das Fleischerhandwerk verzeichnet die Statistik im Vorjahr 14 448 Betriebe. Zehn Jahre zuvor lag diese Zahl noch bei 19 580. Rückläufig ist auch die Zahl der Beschäftigten im Bäcker- und Fleischerhandwerk. Deren Zahl wird für 2015 mit rund 484 000 angegeben. Vor 20 Jahren waren noch mehr als 530 000 Menschen in dem Sektor beschäftigt. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr