Grüne Woche in Berlin

08.01.2015

© Messe Berlin

Das Partnerland der IGW präsentiert sich mit sauberer Umwelt und gesunden Lebensmitteln und ist Deutschlands wichtiger Handelspartner.

Die Republik Lettland ist in diesem Jahr das Partnerland der Internationalen Grünen Woche (IGW) Berlin 2015. Der baltische Staat beteiligt sich seit 1992 an der weltgrößten Ausstellung für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau. In der ersten Hälfte dieses Jahres wird Lettland auch die Ratspräsidentschaft der Europäischen Union innehaben. Für die Jubiläumsausgabe der 80. Grünen Woche bereitet die Nation den bislang größten Auftritt mit der gesamten Palette landestypischer Spezialitäten vor.

Den Stand des Deutschen Bauernverlages finden Sie in Halle 25.


Lettland möchte seine Gäste auf der IGW aber auch für das naturreiche Land begeistern. Zum Beispiel für die lettische Küste. Auf 494 Kilometern Länge, das entspricht der Entfernung von Berlin nach Dortmund, wechseln sich weiße Sandstrände mit der berühmten Steinküste oder Steilufern und Strandwiesen ab. Traditionell sind hier die Fischerei und Fischverarbeitung ein wichtiger Wirtschaftszweig. Mehr als die Hälfte der exportierten Fischprodukte sind „Rigas sprotes” – die weltweit bekannte Sprotten-Marke Lettlands.

Was den Waldreichtum angeht, belegt der baltitsche Staat den vierten Platz in Europa. Früher segelten in den Meeren und Ozeanen Schiffe, gebaut aus lettischem Holz. So lernte die ganze Welt die lettische Kiefer kennen. Heute kennt die Welt auch die Birke aus Lettland. Denn ihr Holz wird in modernen Autos und in Tankschiffen verbaut, im Bauwesen und der Möbelindustrie verwendet.

Die Agrar- und Nahrungsmittelindustrie ist ein wesentlicher Wirtschaftsbereich in dem baltischen Staat. Die Branchen tragen mit bis zu 20 % zum Gesamtexportvolumen bei. Die wichtigsten landwirtschaftlichen Produkte sind Getreide und Milch mit 33 und 18 % (2012). Der Anteil des ökologischen Landbaus wächst Jahr für Jahr. Die Handelsbilanz Lettlands mit Deutschland belief sich in den ersten neun Monaten 2013 auf rund 2 Mio. €. Die Bundesrepublik steht bei den lettischen Agrarimporten mit 8 % an vierter Stelle hinter Litauen, Estland und Polen und bei den Exporten mit 5 % an fünfter Stelle hinter Russland, Litauen, Estland und Polen.Lettland importiert vor allem Getränke aus Deutschland: an der Spitze Weine (48 %), gefolgt von Spirituosen (44 %). Hier ist die Importquote 2013 um 18 % gestiegen. Ebenso gestiegen ist die Einfuhr sogenannter Halbfertigprodukte für die Weiterverarbeitung in Speisen – von 14,5 auf 20,6 Mio. €.

Das bekannteste Gericht Lettlands sind gekochte Felderbsen mit Speck und Zwiebeln, auch bei Touristen sehr beliebt. Seit Langem ist Roggenbrot der Stolz der lettischen Küche. Lettlands Roggenbrot hat einen ganz besonderen, unverwechselbaren Geschmack, und einen vergleichbaren Duft findet man nirgendwo sonst auf der Welt. Zahlreiche Rezepte für lettisches Roggenbrot machen es zu einem unverzichtbaren Begleiter – von der Vorspeise bis zum Dessert oder zu Getränken.

Die Internationale Grüne Woche 2015 gibt einen Vorgeschmack auf alles, was Lettland so unverwechselbar macht. Alles steht zum Probieren bereit – und falls das Geld knapp wird, kann Lettland auch „helfen”. Die Latvijas Banka stellt Münzen aus, deren Design in Europa hoch angesehen ist.

Messeinformationen

Dauer der Grünen Woche:
16.–25. Januar

Öffnungszeiten
10–18 Uhr

verlängerte Öffnungszeiten:
Samstag, 17. Jan., 10–20 Uhr
Freitag, 23. Jan., 10–20 Uhr
Samstag, 24. Jan., 10–20 Uhr

Veranstaltungsort:
Messegelände Berlin
Hallen 1–26

Eingänge und Kassen:
Haupteingang Süd Halle 1,
Halle 7, Halle 14, Halle 19, ICC

Parkplätze: Jafféstraße, Masurenallee, Parkhaus ICC, Neue Kantstraße,
Olympiastadion mit kostenlosem
Busshuttle zum Messegelände

öffentliche Verkehrsmittel:
S-Bahnhöfe: Eichkamp/Messe Süd,
Westkreuz, Witzleben/
Messe Nord;
U-Bahnhöfe: Theodor-Heuss-Platz, Kaiserdamm

Eintrittspreise (pro Person):
Tageskarte 14 €, Familienkarte (max. 2 Erwachsene + max. 3 Kinder bis 14 Jahre) 26 €, Happy-Hour-Karte (gültig ab 14 Uhr) 9 €, Sonntags-
Ticket 10 €, Dauerkarte 42 €, Gruppenkarte (ab 20 Personen) 12 €, Tageskarte ermäßigt (Schüler/Studenten) 9 €, Schulklassen (mit
Schulnachweis) 4 €

Informationen zu Tickets:

MB Capital Services GmbH
Tel.: +49 (0)30 479 974 84
Fax: +49 (0)30 30 69 69 30
csg-ticketservice@papagena.de

Katalog ist für 10 € zzgl. Versandkosten zu bestellen oder an der Tageskasse erhältlich.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr