Glyphosat frei für Wiederzulassung

26.06.2017

© Sabine Rübensaat

Brüssel/Straßburg. Die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) hat der EU-Kommission ihr Gutachten zur Risikobewertung von Glyphosat offiziell vorgelegt. Die Studie bestätigt die Einstufung des Herbizidwirkstoffs als nicht krebserregend. Damit ist die Bewertung des Ausschusses für Risikobeurteilung (RAC) der ECHA endgültig abgeschlossen. Die Brüsseler Kommission hat nun sechs Monate Zeit, die Wiederzulassung des Wirkstoffs zu erteilen. Unterdessen hat die Europäische Bürgerinitiative (EBI) „Verbot von Glyphosat und Schutz von Menschen und Umwelt vor giftigen Pestiziden“ das Quorum von einer Million Unterschriften gegen die Wiederzulassung erreicht, was die Kommission eventuell weiter beschäftigen könnte.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr