Gentechnik: EU-Gesetz kommt

23.04.2015

© Sabine Rübensaat

Maisfeld

Brüssel. Die Europäische Kommission wird in naher Zukunft einen Vorschlag zur Änderung der Rahmenbedingungen für die Zulassung gentechnisch veränderter Organismen (GVO) als Lebens- und Futtermittel vorlegen − in Einklang mit früheren Absichtserklärungen von Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Das hat ein Sprecher der Brüsseler Behörde auf Anfrage bestätigt.


Juncker hatte im Rahmen seiner Bewerbung für das Präsidentenamt versichert, den politischen Bedenken gentechnikkritischer Mitgliedstaaten stärker Rechnung tragen zu wollen. Ein dem Pressedienst Agra-Europe vorliegender Entwurf bestätigt bereits zuvor kursierende Informationen, wonach Juncker in Anlehnung an das unlängst beschlossene „Opt-out“-Verfahren für den GVO-Anbau nun auch eine Nationalisierung der Vermarktung von transgenen Lebens- und Futtermitteln anstrebt.

Themen: Gentechnik, GVO, EU, Gesetz

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr