Gentechnik-Diskussion: Ewiger Honigstreit

21.03.2014

© Sabine Rübensaat

Keine Kennzeichnungspflicht für Honig mit gentechnikveränderten Pollen.

Berlin. Deutschland wird sich in Brüssel nicht für eine Kennzeichnungspflicht von Honig einsetzen, der gentechnisch veränderten Pollen enthält. Ein entsprechender Antrag der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen ist im Bundestag am 13. März abgelehnt worden.

Hintergrund des Streits ist die aktuelle Sicht der EU-Kommission, dass Pollen ein natürlicher Bestandteil von Honig ist und daher Honig, der Pollen zugelassener Gentechnikpflanzen enthält, nicht kennzeichnungspflichtig ist. Das Honigurteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) aus dem Jahr 2011 besagt Gegenteiliges.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr