GAP: Zusammenarbeit Deutschland und Polen

04.07.2016

Flaggen © Montage

Berlin. Deutschland und Polen wollen ihre Zusammenarbeit im Bereich der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) ausbauen. In einer Erklärung, die Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt und sein Warschauer Amtskollege Krzysztof Jurgiel im Rahmen der deutsch-polnischen Regierungskonsultationen anlässlich des 25. Jubiläums des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrages unterzeichnet haben, bekräftigen beide Seiten ihre Forderung nach einer Vereinfachung der GAP. Zu den weiteren Aufgaben zählten die Schaffung von Arbeitsplätzen außerhalb der Landwirtschaft sowie die Gewährleistung der Verfügbarkeit öffentlicher Dienste in ländlichen Gebieten. „Deutschland und Polen verbindet eine enge und erfolgreiche Zusammenarbeit im Bereich der Landwirtschaft“, erklärte Schmidt. Gemeinsam werde man auch zukünftig für eine starke und effiziente europäische Agrarpolitik streiten.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr