Fracking besser regeln

19.05.2015

© Sabine Rübensaat

Bundesrat verlangt Verschärfungen beim Fracking.

Berlin. Der Bundesrat verlangt weitere Verschärfungen beim Fracking. In ihrer Stellungnahme zu zwei Gesetzentwürfen der Bundesregierung hat sich die Länderkammer dafür ausgesprochen, das wasserrechtliche Verbot des Frackings in bestimmten Gebieten unabhängig von der Tiefe des Einsatzes zu verankern. Zudem sollen entsprechende Vorhaben ergänzend zu den im Wasserrecht vorgesehenen Regelungen auch im Bergrecht verboten werden. Frackingmaßnahmen in Vorranggebieten für die Trinkwassergewinnung und in Einzugsgebieten von Mineralwasservorkommen müssten bundesrechtlich ausgeschlossen werden.


Wie vor einigen Wochen bekannt wurde, will die Bundesregierung den Einsatz der Fracking-Technologie zu wissenschaftlichen Zwecken mittelfristig  in Ausnahmefällen erlauben (BauernZeitung Ausgabe 16 , S. 18). 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr