EU will Kunststoffmüll stark reduzieren

30.01.2018

© Archiv

Straßburg. Die Europäische Kommission will mit dem Ziel einer stärker kreislauforientierten Wirtschaft gegen Kunststoffabfälle vorgehen. Nach den Plänen der EU-Behörde sollen ab 2030 alle Kunststoffverpackungen auf dem EU-Markt recylingfähig sein. Zudem soll der Verbrauch von Einwegkunststoffen reduziert und die Verwendung von Mikroplastik beschränkt werden. Laut Kommission erzeugen die Europäer im Jahr rund 25 Mio. t an Kunststoffabfällen, wovon derzeit noch weniger als 30 % für das Recycling gesammelt würden. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr