EU-Fleischmarkt: Beobachtungsstelle eröffnet

26.07.2016

EU-Fagge © Archiv

Brüssel. Die Europäische Beobachtungsstelle für die Märkte von Schweinefleisch sowie Rind- und Kalbfleisch hat ihre Arbeit aufgenommen. Das von der EU-Kommission auf Wunsch der Branche und einiger EU-Regierungen eingerichtete „European Meat Market Observatory“ soll in diesen Sektoren mittels der Verbreitung von Marktdaten und zeitnahen Marktanalysen für mehr Transparenz auf dem Binnenmarkt sorgen. Die neue Beobachtungsstelle lehnt sich inhaltlich an die bereits bestehende Europäische Milchmarkt-Beobachtungsstelle an. 

Buchbestellung

 

Buch kaufen



Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr