EU-Agrarausschuss: Schulkinder fördern

24.04.2015

© Christina Gloger

Brüssel. Der Landwirtschaftsausschuss des Europaparlaments hat sich für eine starke Förderung des Milch-, Obst- und Gemüseverzehrs von Schulkindern ausgesprochen. In einem befürworteten Berichtsentwurf zur geplanten Zusammenlegung der bisherigen Schulmilch- und Schulobstprogramme fordert das Gremium eine Aufstockung der jährlich zur Verfügung stehenden EU-Mittel für Schulmilch um 20 auf 100 Mio. €. Für die bezuschusste Abgabe von Obst und Gemüse an Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren stünden weiter 150 Mio. € bereit. Die Mitgliedstaaten sollen 10 % bis 20 % der erhaltenen EU-Mittel für Maßnahmen zur Ernährungsbildung verwenden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr