Deutsche Agrarexporte auf Allzeithoch

21.11.2016

Fleisch © Sabine Rübensaat

Berlin. Die deutschen Agrarexporte einschließlich der Landtechnik dürften im laufenden Kalenderjahr einen Rekordwert erreichen. Das prognostiziert die German Export Association for Food and Agriproducts (GEFA) mit Verweis auf aktuelle Daten des Statistischen Bundesamtes (Destatis) mit Stand vom August 2016 sowie Berechnungen des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA). Demnach soll der Gesamtwert der Exporte von Agrarprodukten, Lebensmitteln und Landtechnik 2016 gegenüber dem Vorjahr um 1,3 % auf insgesamt 73,3 Mrd. € steigen.


Allerdings entwickelten sich die Auslandserlöse der einzelnen Produktgruppen in den ersten acht Monaten des laufenden Jahres laut den Angaben der GEFA recht unterschiedlich. Wichtigste Produktgruppe im Agrarexport sind Fleisch und Fleischwaren, deren Ausfuhrwert sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit einem Minus von weniger als 1 % bei rund 5,9 Mrd. € stabilisierte. Auf dem zweiten Platz folgen trotz eines Rückgangs um 6,5 % Molkereiprodukte mit 5,6 Mrd. €. Den dritten Rang belegen Süßwaren bei einem Plus von 4,5 % auf 4,8 Mrd. €. Allerdings stiegen die mengenmäßigen Ausfuhren bei all diesen drei Warengruppen, und zwar bei den Molkereiprodukten um 4,4 %, bei Fleischwaren um 1,2 % und bei Süßwaren um 0,9 %. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr