DBV weist Kritik an Milchmarktpolitik ab

14.10.2014

© Sabine Rübensaat

Melkkarussel

Berlin. Der Deutsche Bauernverband (DBV) hat die Kritik an seiner Milchmarktpolitik durch den jeweils niedersächsischen Landesverband der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) und des Bundesverbandes Deutscher Milcherzeuger (BDM) zurückgewiesen. In einem offenen Brief an DBV-Milchpräsident Udo Folgart hatten die Verbände diesem vorgeworfen, er unterstütze eine „rücksichtlose Mengenausdehnung“ durch expandierende Großbetriebe, die derzeit zulasten aller Milchbauern die Milchquote überlieferten. Der Rat an die Milchbauern, an den kleinen Schrauben zu drehen, sei eher zynisch, da bei den allermeisten Betrieben diese Schrauben längst überdreht seien.

Buchbestellung

 

Buch kaufen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr