Bundestag: Bessere Luft im Agrarausschuss

10.03.2014

© Sabine Rübensaat

Bundestag im Frühling

Berlin. Um eine bessere Atmosphäre im Bundestagsernährungsausschuss will sich dessen neue Vorsitzende Gitta Connemann bemühen. Gegenüber dem Pressedienst Agra-Europe wies sie darauf hin, dass der Ernährungsausschuss seit jeher für seine Sachlichkeit und seine Kollegialität bekannt sei. „Daran möchte ich anknüpfen, nachdem dies zuletzt nicht immer gegeben war“, sagte Connemann. Sie spielte damit auf die teilweise heftigen Auseinandersetzungen an, die es in der vergangenen Legislaturperiode insbesondere zwischen Unionsabgeordneten und Grünen gegebenen hatte.

Zugleich hat Connemann keine Befürchtungen, dass die Diskussion im Ausschuss langweilig wird. Dafür sorge die Meinungsvielfalt innerhalb der Großen Koalition, aber auch in der Unionsfraktion. Ein gutes Signal sei die Zusage von Minister Christian Schmidt, bereits an der Ausschusssitzung am 12. März teilzunehmen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr