Biokraftstoffe: Keine schnelle Einigung in Sicht

28.10.2013

Rapsfeld im Sommer

© Sabine Rübensaat

Brüssel. Die von der Europäischen Kommission angestoßene Änderung der EU-Förderregeln für Biokraftstoffe muss in eine zweite Lesung und wird deshalb voraussichtlich nicht vor 2015 verabschiedet.


Der Umweltausschuss im Europäischen Parlament bestätigte die Weigerung des Plenums, der französischen Berichterstatterin Corinne Lepage ein Mandat für schnelle Verhandlungen mit dem Rat zu erteilen. Das Votum war im September äußerst knapp ausgefallen. Lepage hatte über eine parlamentsinterne Regelung versucht, auf Umwegen doch noch zum Ziel zu gelangen. Sie verfehlte jedoch die dafür notwendige absolute Ausschussmehrheit.


Da im nächsten Mai Europawahlen anstehen, dürfte die zweite Lesung jetzt erst im Herbst 2014 starten. Die Biospritnovelle ist bekanntlich äußerst umstritten.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr