Biodiesel: Export stark rückläufig

16.02.2016

Biodiesel © Sabine Rübensaat

Berlin. Die Gesamtausfuhr von Biodiesel ist im Jahr 2015 deutlich zurückgegangen. Wie die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen (UFOP) auf Basis der Außenhandelszahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) berichtete, lag der deutsche Biodieselexport in den ersten elf Monaten des letzten Jahres fast ein Viertel niedriger als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Gut 90 % der Menge gingen in EU-Mitgliedstaaten. Das deutliche Minus ist nach Angaben der UFOP vor allem auf stark rückläufige Lieferungen in die Niederlande sowie nach Frankreich und nach Polen zurückzuführen. So hätten allein die Niederlande rund 42 % weniger Biodiesel nachgefragt als im Vorjahreszeitraum. Die Abnahmemenge von Polen sei im Vergleichszeitraum mit einem Minus von 38 % fast genauso kräftig gesunken. Ungeachtet dessen hätten die Statistiker auch gegenläufige Tendenzen beobachtet, betonte die UFOP. So hätten die Ausfuhren in Richtung Tschechien und Schweden deutlich zugelegt. Mit einem Anstieg von fast 80 % und einer Gesamtmenge von 111 000 t habe Tschechien so viel Biodiesel aus Deutschland abgenommen wie noch nie. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr