Bildungsfonds steht

06.03.2013

 

 

Berlin. Der agrarische Bildungsinvestfonds steht kurz vor der Realisierung.“ Das bestätigt Magdalena Zelder, Vorsitzende des Bundes der Deutschen Landjugend (BDL), im Ergebnis einer Sitzung des zuständigen Fachbeirates von Landwirtschaftlicher Rentenbank, Bundeslandwirtschaftsministerium und Deutschem Bauernverband auf der BDL-Website. Der Bildungsinvestfonds – kurz BIF – soll agrarische (Fort)Bildung gezielt unterstützen. Der BDL sieht dafür drei Schwerpunkte: „Motivation und Qualifikation zum Eintritt in eine Ausbildung“, „ergänzende Unterstützung und Qualifikation während der Ausbildung“ sowie „Coaching, Begleitung und Beratung für junge BetriebsleiterInnen und Führungskräfte“. An diesen Schnittstellen wolle der BDL mit dem BIF den Weg zu finanzieller Förderung ebnen bzw. finanzierbare Module aufzeigen. Der BDL wolle sich mit diesem ersten Schritt jedoch nicht zufrieden geben, so Zelder weiter. Die Unterstützung der Ausbildung sei für den Verband Herzenssache – und gerade deshalb werde man um eine Finanzierung kämpfen, auch wenn das „dicke Bretter“ sind.

Buchbestellung

 

Buch kaufen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr