ASG-Wettbewerb „Kerniges Dorf“

11.02.2015

© Sabine Rübensaat

„Kerniges Dorf“ gesucht. Bewerbungsfrist ist der 30. April

Göttingen. Zum zweiten Mal führt die Agrarsoziale Gesellschaft (ASG) den bundesweiten Wettbewerb „Kerniges Dorf!“ durch. In dem vom Bundeslandwirtschaftsministerium geförderten Vorhaben werden Dörfer ausgezeichnet, die sich baulich an Veränderungen in der Bevölkerung anpassen und nachhaltig mit ihren Flächen und Gebäuden umgehen.

Der Wettbewerb ist am 21. Januar 2015 gestartet und wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) gefördert. Eine Fachjury mit Vertretern aus Praxis, Politik, Wissenschaft und Verbänden nimmt die Auswahl der Gewinner vor. Insgesamt werden fünf gleichwertige Preise in Höhe von insgesamt 10 000 € vergeben. So können die sehr unterschiedlichen Voraussetzungen und Strukturen der Dörfer berücksichtigt werden. Die Preisgelder stiftet die Landwirtschaftliche Rentenbank. Anfang 2016 zeichnet das BMEL die Sieger im Rahmen der Internationalen Grünen Woche Berlin offiziell aus.

Buchbestellung

 

Buch kaufen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr