Agraranträge

10.05.2017

© Sabine Rübensaat (Montage)

Brüssel. Die Europäische Kommission hat den Mitgliedstaaten die Möglichkeit eröffnet, die Frist zur Einreichung der Beihilfeanträge durch die Landwirte um ­einen Monat auf den 15. Juni zu verlängern. Die Kommission erklärte, mit dieser Entscheidung sei sie Anträgen aus der Mitgliedschaft gefolgt. Agrarkommissar Phil Hogan betonte, dass die Anwendung der Regel nun in der Hand der Staaten ­liege. Aller Voraussicht nach wird Deutschland wie im Vorjahr keine Verlängerung bean­tragen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr