Winter: Zeit für Aus- und Weiterbildung

16.01.2014

© Sabine Rübensaat

Pflanzenschutz: Feldspritze

Die Landwirtschaftsämter bieten alljährlich in den Wintermonaten Weiterbildungs- bzw. Informationsveranstaltungen an. In einigen Regionen wurde damit bereits im Dezember begonnen. Nachfolgend listet eine Auswahl kommende Termine auf.

LWA Rudolstadt: Für die Landwirte des Kreises Saalfeld-
Rudolstadt und die des Ilmkreises lädt das LWA am 21. Januar zu einer pflanzenbaulichen Informationsveranstaltung ab 8.30 Uhr in die Domäne Groschwitz ein. Daneben gibt es mehrere Winterschulungen zum Pflanzenschutz, die jeweils um 9 Uhr in der Aula der Fachschule in Stadtroda beginnen: 22. und 29. Januar sowie am 5. Februar.
www.thueringen.de/de/lwa-ru/

LWA Sömmerda: Gemeinsam mit der Landvolkbildung organisiert, finden vom 27. bis 31. Januar die traditionellen Pflanzenschutztage statt. Auftakt bildet wie gewohnt das agrarpolitische Forum am 27. Januar. Die angemeldete Teilnahme für das Tagesprogamm am 29. Januar wird als amtliche Weiterbildungsmaßnahme zur Sachkunde im Pflanzenschutz anerkannt. Beginn ist jeweils um 8 Uhr im Kultur- und Kongresshotel Pfiffelbach, Apoldaer Staße 4, 99510 Pfiffelbach.
www.landvolkbildung.de

LWA Bad Salzungen: Zum 17. Mal lädt das Amt gemeinsam mit dem KBV Eisenach-Bad Salzungen und KBV Gotha am 29. Januar von 9 bis 16 Uhr zu den „Landwirtschaftlichen Fachtagen“ in der Kulturscheune Gumpelstadt (Hauptstraße 61, 36433 Moorgrund/OT Gumpelstadt) ein. Folgen der EU-Agrarreform, Imkerei und Landwirtschaft, die Bewältigung von Konflikten bei Genehmigungsverfahren für Tierhaltungsanlagen und außerlandwirtschaftliche Investoren sind einige Themen der Tagung. Der zweite Fachtag wird am 26. Februar in Eisenach-Stregda in den Räumen der Hoch- und Tiefbau GmbH (Schleierbornweg 2, 99817 Eisenach) durchgeführt.
www.thueringen.de/de/lwa-esa/

LWA Leinefelde-Worbis: In Kooperation mit dem Eichsfelder Bauernverband, dem KBV Unstrut-Hainich und dem Verein landwirtschaftlicher Fachschulabsolventen Nordthüringen bietet das LWA Leinefelde-Worbis seine alljährliche Vortragsveranstaltung am 4. Februar (9 bis 16 Uhr, Solargebäude des LWA, Lisztstraße 2, 37327 Leinefelde-Worbis) an. Themen der Vorträge sind die GAP und ihre Wirkung auf die Landwirtschaft und den ländlichen Raum, die Sicherung der Welternährung sowie die tiergerechte Haltung von Rindern als Beitrag zur Ressourceneffizienz. Neben der Auszeichnung erfolgreicher Ausbildungsbetriebe wird über die aktuelle Agrarstruktur und die Agrarzahlungen im Amtsbereich informiert.
www.thueringen.de/de/lwa-lei/

LWA Zeulenroda: Am 26. Februar dreht es sich um die Bestandsbetreuung großer Milchviehherden sowie die Nutzug der MLP-Daten. Am 12. März setzt sich das Thema bei der Informationsveranstaltung Rinderproduktion fort. Das neue Tiergesundheitsgesetz, die Novellierung des Tierarzneimittelgesetzes, Aktuelles zu BVD und BHV1 sowie der Tierseuchenkrisenplan der Veterinärämter Greiz, Gera und Saale-Orla-Kreis stehen auf dem Programm. Am 18. März geht es in Zusammenarbeit mit der Berufsgenossenschaft um die Rechtssicherheit bei der Weidehaltung von Tieren. All diese Veranstaltungen finden jeweils ab 9 Uhr in der Laremo GmbH Langenwetzendorf statt.
www.thueringen.de/de/lwa-zr/

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr