Wertholzsubmission

06.02.2018

© Sabine Rübensaat

Erfurt. Bei der 27. Thüringer Laub- und Nadelholzsubmission des ThüringenForstes in Erfurt-Egstedt wurden insgesamt 1.655 fm (2017: 1.916 fm) hochwertiges Säge- und Furnierholz an 35 in- und ausländische Bieter versteigert. Der Gesamtwert der Hölzer summierte sich auf 610.234 € (2017: 730.000 €). Die Stämme kamen aus 16 Thüringer Forstämtern, der FWV Nordthüringen und zwei sachsen-anhaltischen Forstbetrieben.

 

Teuerster Stamm war eine Eiche aus einem Privatwald des Forstamtes Jena-Holzland, die einen Gesamterlös von 2.628 € erzielte. Der höchste Preis wurde mit 1.460 €/fm für eine 1,8 fm starke Eiche aus einem Ostthüringer Privatwald gezahlt. Es folgte ein 1,03 Fm starker Bergahorn für 1.117 €/fm, über den sich ein Privatwaldbesitzer des Forstamtes Hainich-Werratal gefreut haben dürfte.

Umfrage: Ferkelkastration



Wie steht es um den Wissens- und Qualifikationsbedarf bezogen auf Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration?

Zur Umfrage

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr