Warenbörse im Dreiländereck

11.06.2015

© Harald Lachmann

Ihre Premiere erlebte die Warenbörse vor zwei Jahren.

Erfurt/Dresden/Magdeburg. Nach der Premiere im Jahr 2013 findet am 17. Juni in Schkeuditz bei Leipzig die „2. Mitteldeutsche Warenbörse“  statt. Unterstützt von den Landwirtschaftsministerien in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt präsentieren 150 Unternehmen der regionalen Ernährungswirtschaft - darunter auch Direktvermarkter – ihre Produkte. Eingeladen sind Einkäufer des Lebensmitteleinzelhandels, Vertreter von Hotels, Gastronomie und Großküchen.

 

Mit der Börse soll der Absatz regionaler Produkte weiter angekurbelt werden. Die Ernährungswirtschaft zählt in Mitteldeutschland zu den stärksten Wirtschaftszweigen. Eröffnet wird die Veranstaltung von den Fachministern der drei mitteldeutschen Länder.

 

2. Mitteldeutsche Warenbörse 17. Juni ab 10 Uhr im „Globana Trade Center Leipzig“, Münchner Ring 2, 04435 Schkeuditz

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr