Veterinärkontrolle nach TV-Beitrag

06.10.2016

© Logo

Schleiz. Das Landratsamt des Saale-Orla-Kreises hat angekündigt, aufgrund der nicht rechtskonformen Tötung eines Ferkels in der Agrarprodukte Laskau GmbH ein Verfahren einzuleiten. Welcher Art dies sein wird, werde noch geprüft, heißt es in einer Mitteilung. Entsprechende Videobilder aus dem Betrieb, dessen Geschäfte TBV-Präsident Helmut Gumpert führt, hatte das ARD-Magazin „Panorama“ am 22. September ausgestrahlt.



Drei Mitarbeiter des Veterinäramtes des Saale-Orla-Kreises kontrollierten über acht Stunden hinweg sowohl die Laskauer Sauen- als auch die Strohmasthaltung.



Grundsätzlich sei bei dieser anlassbezogenen Kontrolle festgestellt worden, „dass die Tiere in einem guten Allgemein- und Gesundheitszustand sind, gute Leistungsdaten aufweisen und ein geringer Antibiotikaverbrauch vorliegt“. Auflagen seien bezüglich der Stallausrüstung erteilt worden.



Zudem seien Ferkel der Tierkadavertonne entnommen und einer äußerlichen tierärztlichen Begutachtung unterzogen worden. Diese Überprüfung hätte ergeben, dass die Tötung der Ferkel rechtskonform erfolgte. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr