Treff der Biobranche

19.10.2015

© Logo

Das Mitteldeutsche Biobranchentreffen erlebt in diesem Jahr seine achte Auflage. Hier kommen die Macher der ökologischen Land- und Lebensmittelwirtschaft aus Mitteldeutschland zusammen. Nach Sachsen und Sachsen-Anhalt ist in diesem Jahr Thüringen Gastgeber der Veranstaltung. Unter dem Motto „Regionalität mit Weitblick – Erzeuger und Handel im Dialog“ lädt der Thüringer Ökoherz e. V. als Organisator am 26. Oktober ins Deutsche Gartenbaumuseum nach Erfurt ein. Die Tagung will  auf den regionalen Biomarkt blicken, Vermarktungspotenziale hiesiger Bioprodukte aufzeigen und die Probleme der Branche beschreiben. Das spiegelt sich in den Themen der Referenten wider, die zu einem erheblichen Teil aus der Praxis kommen. So präsentieren sich in Erfurt Beispiele erfolgreicher und neuer Ideen der Direktvermarktung. Zur Diskussion gestellt werden regionale Partnerschaften von Ökobetrieben und dem Bio-Großhandel. Ob es geeignete Instrumente für ein regionales Biomarketing gibt, will die Tagung ebenso erörtern: Beispielhaft berichten Akteure aus zwei Regionen, welchen konkreten Mehrwert ein regionales Bio-Siegel und ein Regionalfenster der Biowirtschaft gebracht hat. Zwischen den Themenblöcken sind die Teilnehmer zur moderierten Diskussion aufgerufen; die Pausen eignen sich dafür, Kontakte zu knüpfen.


Das Mitteldeutsche Biobranchentreffen ist eine gemeinsame Veranstaltung mehrerer Bioanbau- und Biodachverbände mit den Landesbauernverbänden der drei Länder. Unterstützt wird es in diesem Jahr vom Thüringer Agrarministerium. Ministerin Birgit Keller übernahm die Schirmherrschaft und wird die Teilnehmer begrüßen.

8. Mitteldeutsches Biobranchentreffen, 26. Oktober, 9 bis 16 Uhr, Deutsches Gartenbaumuseum, Gothaer Straße 38, 99094 Erfurt; www.oekoherz.de

Umfrage: Ferkelkastration



Wie steht es um den Wissens- und Qualifikationsbedarf bezogen auf Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration?

Zur Umfrage

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr