Tierseuchenschutz: Stallpflicht für Geflügel

16.11.2016

© Peter Lahann

Vorort-Besuch mit Landrat, Bürgermeister und Veterinär.

Erfurt. Das Sozialministerium hat mit den zuständigen Veterinärbehörden der Landkreise für 38 Regionen in der Nähe von Wasservogelrast- und -sammelplätzen im Land eine Stallpflicht erlassen. Die Vorsorgemaßnahme diene dem Schutz der Hausgeflügelbestände vor Einschleppung der Geflügelgrippe, so Ministerin Heike Werner. Thüringen teile die Risikoeinschätzung des Friedrich-Loeffler-Instituts, nachdem der hochpathogene Influenzavirus vom Subtyp H5N8 bei Wildvögeln in Polen, Ungarn, Österreich, Deutschland und in der Schweiz festgestellt worden war. Die Geflügelhalter wurden aufgefordert, den Gesundheitszustand ihrer Tiere gewissenhaft zu kontrollieren und bei Auffälligkeiten einen Tierarzt zu Rate zu ziehen. Außerdem wurden alle Geflügelhalter aufgefordert, die Biosicherheitsmaßnahmen zu überprüfen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr