Thüringer triumphiert

10.06.2015

© Astrid Lange, Landjugendverband Thüringen

Die besten Thüringer Azubis beim Bundesfinale in Rendsburg (v.l.): Maria Russwurm (Tierwirt), Gregor Quapp (Forstwirt), Johannes Simon (Tierwirt), Chris Morgenthal (Forstwirt), Uta Wollberg (Hauswirtschaft), Marcel Schlott und Stefan Heilmann (Team Fachschüler) und Simon König (Landwirt).

Rendsburg/Erfurt. Der beste Forstwirt-Azubi Deutschlands ist abermals ein Thüringer: Gregor Quapp, der sein Handwerk im Forstamt Weida erlernt, setzte sich beim Bundesentscheid des Berufswettbewerbes der deutschen Landjugend 2015 in der Sparte Forstwirtschaft gegen die starke Konkurrenz durch. Bereits vor zwei Jahren trug mit Sebastian Arnold, ebenso vom Forstamt Weida, ein Thüringer den Bundessieg davon. In Rendsburg vertraten die besten Auszubildenden in den Berufen Forst-, Tier-, und Landwirt, der  Hauswirtschaft sowie das beste Fachschülerteam der Fachschule für Agrarwirtschaft Stadtroda den Freistaat. Bei den Thüringer Regionalausscheiden im Februar und März waren über 200 Azubis der grünen Branche an den Start gegangen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr