Stromtrasse entlang der A 9 geplant

29.01.2014

© Sabine Rübensaat

Strommast

Berlin/Erfurt. In Ostthüringen soll entlang der Bundesautobahn A 9 die sogenannte „Gleichstrompassage Süd-Ost“ verlaufen. Wie der Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz mitteilte, habe man diese Strecke als Vorzugskorridor identifiziert. Die 450 km lange Verbindung zwischen Sachsen-Anhalt (Lauchstädt) und Bayern (Meitingen bei Augsburg) soll 2022 in Betrieb gehen. 50Hertz teilte mit, im ersten Quartal auf einer öffentlichen Konferenz den Trassenverlauf mit Landesbehörden, Gemeinden, Verbänden und Bürgern diskutieren zu wollen. Die Landesregierung äußerte sich verhalten zu den Plänen und will weiterhin Korridore außerhalb Thüringens prüfen. Deutliche Ablehnung kam hingegen von den Landräten der beiden betroffenen Landkreise (SHK, SOK). Sie kündigten Widerstand an.

ANZEIGE

Termine

Keine Veranstaltungen
Zu Ihrer Auswahl konnten leider keine Veranstaltungen gefunden werden.

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr