Rüben werden gerodet

14.09.2016

© Sabine Rübensaat

In Sachsen und Thüringen rechnen die Anbauer 2016 mit einer guten Ernte.

Dienstag kommender Woche startet in den Zuckerfabriken der Südzucker AG in Zeitz und Brottewitz die Kampagne 2016. Ende dieser Woche werden daher die ersten Zuckerrüben im Verbandsgebiet der Sächsisch-Thüringischen Zuckerrübenanbauer gerodet. Mit 24.600 ha konnten die regionalen Rübenanbauer in dieser Saison ihre Fläche um gut 20 % ausdehnen.

Verbandsgeschäftsführer Thomas Rothe geht momentan von einer guten, durchschnittlichen Ernte aus. Zur jüngsten Proberodung in der 35. Kalenderwoche wurden 70 bis 75 t Ertrag gemessen. Der Zuckergehalt wies zum Teil vorzügliche Werte von 20 % und darüber auf. Hier bleibt jedoch die Witterung abzuwarten.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr