Pferdewirte: Zukunft ist ungewiss

21.03.2016

Pferdewirtin © Sabine Rübensaat

Erfurt. Der berufstheoretische Unterricht für die Pferdewirt-Azubis in Rudolstadt steht vor dem Aus. Von der geplanten Straffung des Thüringer Berufsschulnetzes, mit der das Kultusministerium auf den Rückgang der Zahl der Auszubildenden reagiert, sind neben fünf kompletten Berufsschulstandorten auch einzelne Klassen betroffen, die die Zahl von 15 Schülern pro Jahr regelmäßig unterschreiten. Dazu gehören schon längere Zeit die Pferdewirte in Rudolstadt, die bereits zum neuen Ausbildungsjahr 2016/2017 an anderer Stelle unterrichtet werden sollen. Für den Fall, dass die Wahl auf den Favoriten Dresden fällt, wollen Betriebe künftig auf die Ausbildung von Pferdewirten verzichten, hieß es. Alternativ dazu müsse ernsthaft geprüft werden, ob eine Integration der Berufstheorie am landwirtschaftlichen Berufsschulstandort in Schwerstedt zu realisieren ist. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr