Öffentlichkeitsarbeit in der Landwirtschaft

07.12.2015

© Sabine Rübensaat

Stoppelfeld (Strohballen)

Stadtroda. „Zwischen Bauernhof­idylle und Massentierhaltung –
kommunizieren wir richtig?“ ist eine Veranstaltung am 9. Dezember in Stadtroda überschrieben, zu der die Landvolkbildung und die Initiative Heimische Landwirtschaft einladen. Diskutiert wird über den Stand der Öffentlichkeitsarbeit in der Landwirtschaft und die Strategie, die hinter der Initiative „Heimische Landwirtschaft“ steckt. Praktiker berichten über ihre betrieblichen Aktivitäten in den Sozialen Netzwerken (Social Media). Mit dem Blick des Verbrauchers erkundet ein Tageszeitungsjournalist Defizite beim landwirtschaftlichen Image. Und am Ende spricht „Bauer Willi“ klare Worte.


9. Dezember, 9 bis 15.30 Uhr, Schützenhaus, August-Bebel-
Straße 1, 07646 Stadtroda;
Tel. (03 64 28) 4 90 29; E-Mail: stadtroda@remove-this.landvolkbildung.de 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr